Bedingungen

Allgemeines:

Für alle Transaktionen zwischen dem Kunden und  ROAD RELATIONS gelten ausschließlich diese Geschäftsbedingungen, es sei denn, abweichende Vereinbarungen und Bedingungen wurden ausdrücklich schriftlich vereinbart.

Angebot und Preise:

Alle Angebote von  ROAD RELATIONS sind unverbindlich. Nur durch die schriftliche Bestätigung von Bestellungen durch  ROAD RELATIONS sind diese für  ROAD RELATIONS verbindlich. Preise sind Bruttoverkaufspreise (inkl. MwSt.) in Euro (€).  Und Exklusive Versandkosten n. Alle Fotos auf unserer Website sind Symbolfotos. Änderungen, Irrtümer, Druckfehler, Lieferzeiten vorbehalten. Alle Preise gelten bis auf Widerruf. Alle Preise sind Aktuel oder gelten. Die Bestellung muss während diesem Zeitraum getätigt werden (E-Mail Bestätigung, Datum des Poststempels. Alle Angebote gelten nur, solange der Vorrat reicht., kein Rabatt oder Rabatt werden gewährt.

Vertrag:

Gelieferte Bestellungen erfolgen nach der Bestellung bei  ROAD RELATIONS fest, sofern der Auftragsbestätigung nicht sofort schriftlich widersprochen wird.

Alle angeführte Materialzusammensetzungen etc. sind Herstellerangaben. Vertrags-, Bestell- und Geschäftssprache ist Deutsch. Die Angebote von ROAD RELATIONS sind freibleibend und unverbindlich. Mit der Bestellung erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot. Bei einer auf elektronischem Wege bestellten Ware wird ROAD RELATIONS den Zugang der Bestellung des Kundenunverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar, sondern erst die wahlweise Zusendung der Ware an den Kunden oder die Übermittlung einer schriftlichen Auftragsbestätigung durch den ROAD RELATIONS binnen einer Frist von 28 Tagen und maßgeblich ist das Absendedatum.

Zahlungsbedingungen:

Die Bezahlung der Waren bei Versand kann mit Kreditkarte (Mastercard, VISA oder DINERS) oder, bei Lieferadresse innerhalb Österreichs, per Vorkasse erfolgen. Bei Bezahlung mit Kreditkarte erfolgt die Abbuchung umgehend nach Versendung der Ware. Die Bezahlung mit Kreditkarte erfolgt mit gesichertem Zahlungsverkehr. Eigentumsvorbehalt: bis zur voll-ständigen Kaufpreisbezahlung bleiben die gelieferten Waren im alleinigen und uneingeschränkten Eigentum von ROAD RELATIONS e.U.. Im Falle der Pfändung der unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren ist der Kunde verpflichtet, umgehend die Einstellung der Exekution hinsichtlich dieser Artikel zu erwirken sowie ROAD RELATIONS e.U. von dieser Pfändung zu verständigen. Im Fall des Zahlungsverzuges ist ROAD RELATIONS e.U. berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 8 % über dem jeweiligen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Bei Verletzung seiner vertraglichen Verpflichtungen hat der Kunde überdies ROAD RELATIONS e.U. alle zur zweckentsprech-enden Verfolgung seiner Ansprüche notwendigen Kosten zu ersetzen, darunter fallen insbesondere Mahnspesen sowie die Kosten für die Einschaltung eines Inkassobüros bzw. eines Rechtsanwaltes.

Garantie:

Mängel in den Diensten von  ROAD RELATIONS müssen unverzüglich nach Bekanntwerden schriftlich geltend gemacht werden. Ansonsten sind Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen. Sofern nicht ausdrücklich in diesen AGB und/oder im Vertrag abweichende Regelungen getroffen werden, gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Haftung: Road Relations haftet für einen durch unsachgemäßen Einbau von Teilen  verursachten Mangel nur dann, wenn der Einbau/die Montage durch Road Relations erfolgt. Mängel, welche durch den Eigeneinbau des Kunden oder von Road Relations fremden Werkstätten an den Einbauteilen herbeigeführt werden, sind demnach von einer Haftung von Road Relations ausgeschlossen. Auch übernehmen Hersteller von Teilen (z.B. Innenlager, Kurbeln, Steuerlager, Schaltwerk, Scheibenbremsen, Federgabeln,   etc.) für Mängel durch unsachgemäßen Eigeneinbau des Kunden keine Haftung. Bei einigen Herstellern erlischt die Garantie auf Räder und Komponenten, sobald diese im Renneinsatz gefahren wurden. Für eventuell fehlerhafte Montageanleitungen haften die Hersteller. Die Gewährleistungsfrist für bewegliche Waren beträgt 24 Monate ab Warenerhalt.

Haftung:

Für Fahrlässigkeit bei der Erbringung der zu erbringenden Leistung haftet  ROAD RELATIONS bis zur Höhe des Rechnungsbetrags der betreffenden Bestellung. Weitere Schadensersatzansprüche aus Vertragsverletzung, Pflichtverletzung bei Vertragsverhandlungen und unerlaubter Handlung sowie weitere Gewährleistungsansprüche sind ausgeschlossen.

 ROAD RELATIONS übernimmt keine Haftung für Rechtschreibfehler in Angeboten und für Fehler, die erst nach Korrekturen und Genehmigung durch den Kunden beanstandet werden.  ROAD RELATIONS nimmt keine rechtliche Prüfung für die erstellten Texte, Designs und Maßnahmen vor. Der Mandant akzeptiert diese Prüfungen durch seinen eigenen Rechtsberater.

Rücktrittsrecht

Der Kunde hat das Recht bei Online gekauften Artikeln, ohne Angabe von Gründen binnen 14 Tagen ab Lieferung der Ware vom Vertrag zurückzutreten (nur mit Originalrechnung), indem er die Artikel, die er nicht behalten möchte, an die  ROAD RELATIONS zurücksendet. Rücksendungen können nur originalverpackt, nicht montiert und frei an die  ROAD RELATIONS geschickt, angenommen werden.
Nach Einlangen der Ware bei der  ROAD RELATIONS erhält der Kunde eine Gutschrift (auf Kundenkonto bei  ROAD RELATIONS, Gutschriften gültig 12 Monate ab Ausstellungsdatum) oder den Kaufpreis rücküberwiesen.

Unwirksamkeit

Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Gültigkeit aller anderen Bestimmungen.